Energiemanagementsystem

Wir unterstützen Ihr Unternehmen beim Aufbau eines umfassenden Energie- managementsystems und der kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Energieeffizienz. Wir identifizieren und analysieren alle energetischen Aspekte unter Beachtung rechtlicher Forderungen.

Vorteile der Einführung eines Energiemanagementsystems sind vor allem:

  1. Identifizierung von Energieeinsparpotentialen anhand einer fundierten Datenanalyse.
  2. Kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz mittels kontinuierlicher Überwachung der Energieströme.
  3. Reduzierung der Energiekosten
  4. Sensibilisierung der Mitarbeiter für Energieeinsparmaßnahmen

Leistungen

Wir entwickeln ihr bestehendes Energiemanagement zu einem EnMS Energie- managementsystem weiter gemäß dem Standard DIN EN ISO 50001 unter Beachtung des Erneuerbare-Energien-Gesetz für Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie der weiteren aktuellen Gesetze und Verordnungen.

  1. Erarbeitung des Energiemanagementsystem-Handbuches (EnMS-HB).
  2. Erarbeitung und geeignete Darstellung von Verfahrensanweisungen (VA) und Arbeitsanweisungen (AA) für die Planung und Steuerung energierelevanter Abläufe und Prozesse gemäß den DIN EN ISO 50001.
  3. Unterstützung bei der Festlegung der Energiepolitik und der Energieziele sowie der Ermittlung wesentlicher Energieaspekte unter Beachtung rechtlicher und anderer energierelevanter Forderungen.
  4. Unterstützung bei der Maßnahmengestaltung zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle und der Methodengestaltung zur Sicherung der konti- nuierlichen Verbesserungsprozesse im Energiemanagementprozess (PDCA-Zyklus).
  5. Schulung der Mitarbeiter und des Top-Managements zum Energie- managementsystem.
  6. Durchführung des internen EnMS-Systemaudits, das mindestens vier Mitarbeiter einschließt.
  7. Sicherung der erfolgreichen Zertifizierung nach ISO 50001.
  8. Unterstützung bei der Ausarbeitung der einzureichenden Dokumente zu EnMS-Bewertungen.
  9. Sicherung des Erfolges beim Zertifizierungsaudit durch Anwendung von bewährten Auditchecklisten zum EnMS-Gesamtsystem.
  10. Betreuung des Unternehmens bis zur erfolgreichen Zertifizierung ohne weitere Aufwandsvergütung.
  11. Integration von Verfahrensanweisungen zur Sicherheitsvorsorge aus dem Regelwerk der Berufsgenossenschaften und der Bundesgesetze zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.